Was macht Aquarell besonders? – Was ist Aquarell?

Heute widme ich mich der häufig gefragten Frage, was Aquarell eigentlich so besonders macht. Dazu ist wichtig zu wissen was Aquarell überhaupt ist. Dazu habe ich euch ein Video gedreht dass ihr hier gleich unterhalb verlinkt findet.

Video: Was ist Aquarell und was zeichnet es aus?

Was ist Aquarell und was macht es so besonders? [Erklärbär-Video Teil 1] | FarbCafé

Das Medium Aquarell

Beim Arbeiten mit Aquarell ist es wichtig zu wissen mit welcher Art Medium man hier arbeitet. Aquarellfarben bestehen aus wasserlöslichen Pigmenten, die lasierend aufgetragen werden. Das bedeutet, dass man mehrere Schichten Aquarell übereinander lagert. Dadurch ist es möglich, Farben zu intensivieren, die Sättigung zu erhöhen, oder die Farben in ihrem Farbcharakter zu ändern. So wird zum Beispiel aus Hellblau ein dunkles Blau oder aus einer dünnen Schicht hellem Blau mit einer dünnen Schicht hellem Gelb ein Grünton.

Künstlerqualität vs Studienqualität

Natürlich gibt es auch Unterschiede zwischen den Qualitäten. Die Studienqualität ist für Beginner und Hobbykünstler geeignet. Sie wird häufig an Universitäten oder Kunsthochschulen benutzt. Im Hobbybereich ist sie genauso gut zu nutzen. Der große Unterschied zu den Künstlerqualitäten liegt darin, dass die Konzentration an Pigmenten in der Studienqualität nicht so hoch ist. Dadurch bedingt sich auch der große Preisunterschied zwischen Studien-Qualität und Künstler-Qualität. Die Pigmente machen den größten preislichen Unterschied.

Pigmente

Bei den Künstlerqualitäten sind sie feiner gemahlen stund in größerer Menge vorhanden. Das bedeutet das eine kleinere Menge Wasser nötig ist und die gleiche Zahl an Pigmenten zu lösen. Ein großer Unterschied liegt auch in der Lichtbeständigkeit der einzelnen Farben. Werden die fertigen Bilder dem Sonnenlicht ausgesetzt haben die Künstler-Qualitäten den hohen Anspruch über mehrere 100 Jahre noch erhalten zu bleiben.

Welche Farben sind für wen geeignet?

Im Hobby und Studienbereich ist das natürlich nicht nötig, dennoch halten auch hier die Farben mindestens 20 Jahre. Für eine kleine illustrierte Postkarte reicht also die Farbe in Studienqualität vollkommen aus.

Auch für Illustrationen, die beispielsweise digitalisiert werden sollen, reicht die Studienqualität bei weitem aus.

Einen weitaus detaillierteren Bericht dazu findet ihr auf meiner Aquarell-Seite Aquarellfarben.net, die ich gerade für euch aufbaue!

Welches Material brauche ich wirklich?

In meinem PDF Guide habe ich meine Erfahrungen und mein Wissen rund um Aquarell für dich zusammen gefasst. Hier findest du die Essenz meiner Jahre mit Aquarell.

Ich zeige dir in diesem Guide, in dem du viele Links anklicken kannst, welches Material du eigentlich wirklich brauchst. Und glaub mir, es ist gar nicht so viel, wie man anfangs glauben mag. Du erfährst, welcher Aquarellkasten mich seit über 10 Jahren begleitet und die ein oder andere Alternative zeige ich dir auch auf.

Den Guide gibt es kostenlos als Geschenk in meinem Newsletter. Alle meine Abonnenten bekommen ihn nach einer jährlichen Überarbeitung. Das Thema ändert sich von Zeit zu Zeit und als neuer Abonnent bekommst du den Guide jetzt gleich in dein Mail-Postfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.