Welche Schrift möchtest du lernen?

Wähle deinen Lieblings-Stil:

Englische Schreibschrift in Copperplate Beitrag auf farbcafe

Copperplate Kalligraphie

Lerne die schöne geschwungene Kalligraphie aus dem alten England.

Übungsbuch ansehen
Du darfst glücklich sein - Blackletter Kalligraphie Aquarell blau Farbcafe.de

Gotisch Textur Kalligraphie

Lerne die würdevolle, gebrochene Kalligraphie aus den alten Klostern.

Übungsbuch ansehen

Antiqua Kalligraphie

Lerne die gut lesbare und einfachste aller Kalligraphien. Ideal für Karten, Schilder und Übersichten.

Übungsbuch ansehen
Fraktur-Kalligraphie-lernen-Ratgeber-Anwendung-farbcafe

Fraktur Kalligraphie

Lerne die verspielte Version der gebrochenen Schriften. Perfekt für Urkunden und Auszeichnungen.

Übungsbuch ansehen
Brushlettering Friends are the family you choose

Handlettering Übungsblätter

Lerne die verspielte Kunst der schönen Schrift mit BrushPens (Stiften mit Pinsel-Spitze).

Übungsbuch ansehen

Großer Handlettering Online Kurs

Lerne die Kunst der Schnörkelschrift mit Brushpen in einem einzigartigen Video-Kurs!

Videokurs ansehen

Wähle deine Kalligraphie Schrift Vorlage!

Du möchtest mehr erfahren? Klicke einfach auf die Buttons „Übungsbuch ansehen“. Dort öffnet sich jeweils eine Seite, die das entsprechende Übungsbuchund die Schrift gut erklärt!

Vermutlich fragst du dich: Wie kannst du am leichtesten Kalligraphie lernen?

Ein wahres Wundermittel, um die schöne Schrift zu lernen sind Kalligraphie Übungsblätter. Mit Übungsblättern gestaltet sich das Lernen einfach viel leichter und besser. Dabei kann sich jede noch so kleine Hilfe schon auszahlen.

Kalligraphie auf eigene Faust zu lernen, kann sehr frustrierend sein. Es ist wirklich nervig, wenn du Wochen lang an einem einzigen Buchstaben hängst, und er will einfach nicht perfekt werden. Dein Kopf weiß genau, was er will, aber deine Hand macht einfach nicht, was du von ihr erwartest. Kennst du das?

Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut!

Welche Schrift gefällt dir am besten?

Übungsblätter für verschiedene Kalligraphie Stile

Für jede Schrift die richtigen Vorlagen!

Antiqua

Produkt ansehen

Gotisch Textura

Produkt ansehen

Frakturschrift

Produkt ansehen

kursive Kalligraphie

Produkt ansehen

Was richtig gut funktioniert sind da die Kalligraphie Übungsblätter

Hier gibt es natürlich verschiedene Übungsblätter für verschiedene Kalligraphie Stile. Je nach Schrift werden unterschiedliche Linien-Abstände oder Winkel gebraucht.

Für eine englische Schreibschrift zum Beispiel brauchst du zum Beispiel Linienbögen mit schrägen Linien. Und da unterscheidet es sich auch wieder, ob du Copperplate oder Spencerian üben möchtest.

Diese Übungsblätter eignen sich allerdings alle sehr gut, wenn du deine normale Handschrift ein bisschen üben möchtest. Durch die gleichmäßigen schrägen Linien hilft es auch hier, wenn du einfach mal eine Weile lang konzentriert übst.

Damit kannst du deine Handschrift sehr gut verbessern.

In meiner Akademie habe ich dir Kalligraphie Übungsblätter als PDF zur Verfügung gestellt. Du kannst sie dir nach dem Kauf dort einfach herunter laden. Die Kalligraphie Übungsblätter kannst du natürlich auch ausdrucken

Entweder du nutzt sie, um direkt darauf zu schreiben. Oder du legst sie dir unter ein gutes Blatt Transparent-Papier, auf dem du üben kannst.

Downloads ab 16€

Schöne Schriftarten

Kalligraphie Buchstaben Übungsblätter

Bei Kalligraphie ist Perfektion gefragt. Ohne wirklich perfekte Abläufe, wird die Schrift einfach nicht richtig schön. Im Gegensatz zum Lettering gibt es bei Kalligraphie wenig Spielraum.

Für manche ist dieser Fakt dann eher abschreckend, für andere aber genau das Richtige.

Dafür habe ich meine Kalligraphie Übungsblätter entworfen, auf denen jeder einzelne Buchstaben ganz genau gezeigt und geübt wird.

Übungsblätter haben generell folgende Vorteile:

  • Übungsblätter sind günstiger als Bücher
  • Übungsblätter lassen sich immer wieder ausdrucken
  • auf Übungsblätter kannst du einfach drauf schreiben
  • Übungsblätter liegen flach auf dem Tisch, weil sie nicht gebunden sind. Das macht das Üben einfacher als in Übungsbüchern.
  • jedem Buchstaben ist ausreichend Platz gewidmet

Je nach Kalligraphieschrift ändern sich Abstände und Regeln

Um richtig und schön zu kalligraphieren, brauchst du ein paar Grundlagen. Es reicht nämlich leider nicht, sich einfach die hübschen Buchstaben anzuschauen.

Ohne die richtigen Regeln, die zu jeder Schrift gehören, macht man leider einiges falsch. Es gibt ganz gewisse Linien, Abstände und Höhen, die man beachten muss, damit die Schrift harmonisch und korrekt wird.

Bei jeder Schrift gibt es zum Beispiel unterschiedliche X-Höhen. Das sind die Höhen, an denen die kleinen Buchstaben enden. Der Abstand zum obersten Rand der Schrift ist auch immer anders. Genau diese Unterschiede sind es, die jede Schrift so besonders machen.

Wenn du aber diese Regeln, Abstände und Linien beachtest, kommst du sehr schnell und einfach zu guten Ergebnissen.

Übungsblätter für Kalligraphie

Am Besten druckst du dir deine Übungsblätter entweder so oft aus, wie es geht… oder du besorgst dir Transparentpapier. Transparentpapier gibt es in vielen verschiedenen Stärken und Qualitäten.

Ich würde dir ein dünnes, aber qualitativ hochwertiges Papier empfehlen. Damit kannst du gut sehen, was darunter ist und die Farbe verläuft trotzdem nicht!

Welches Transparentpapier?

Jetzt stellt sich natürlich zuerst einmal die Frage, welches Transparent-Papier denn gut ist… Eines vorweg: Backpapier ist nicht so gut.

Gut sind Papiere mit einer Leimung auf der Oberfläche. Die lassen sich nämlich gut für Feder und Tinte UND für Brushpens verwenden.

Ein Papiergewicht von 100g/qm reicht auch vollkommen aus, wenn man damit nur üben möchte. Für tolle Karten oder ähnliches würde ich mir dann extra Papier besorgen. Da lohnt es sich einfach nicht, das bessere (und teurere) Papier zum Üben zu verschwenden.

Tritart Transparentpapier Bedruckbar Weiß DIN A4 - Pauspapier Pergamentpapier zum Bedrucken 125 Blatt 100g/m² - Architektenpapier Transparent Papier Bögen - Durchsichtiges Papier*
  • Perfekte Größe: Mit der DIN A4 Größe und den 125 Blatt hast du mehr Platz für deine kreativen Ideen!...
  • Hochwertig: Erziele beeindruckende Ergebnisse mit unserem Tracing Paper! Dieses ist sehr hochwertig mit...
  • Vielseitig: Verwende das Papier als Laternen Zuschnitte, für Abpausen, Architektenpläne, Mustervorlagen...
  • Effektreich: Einzigartige Transparenz für überzeugende Effekte! Gestalte Werke auf durchsichtigem...
  • Müheloses Basteln: Kein Frust mehr beim Schneiden! Unser transparentes Papier lässt sich mühelos und...

FAQ

Die häufigsten Fragen zu Kalligraphie Übungsblättern und schöner Schrift.

Kann man die Übungsblätter als Kalligraphie für Dummies PDF verstehen?

Ja, im Prinzip schon. Du kannst hier kaum etwas falsch machen. Alle Buchstaben sind so oft exakt abgebildet, dass du dein Muskelgedächtnis schulen kannst. Außerdem hast du genügend Freiraum um selbst dazwischen zu arbeiten. So siehst du immer ganz genau, bei welchem Teil eines Buchstabens du noch nicht die perfekte Form triffst. Dadurch, dass du gleich im nächsten Buchstaben die Form noch mal in 100% akkurat nachzeichnest, stellen sich deine Erfolge super schnell ein.

Was ist moderne Kalligraphie oder echte Kalligraphie? Wo ist der Unterschied?

Kalligraphie im engeren Sinne ist die historische Kunst des Schreibens. Viele Schriftgelehrte haben früher ihre eigene Schrift entwickelt und sie ihren Schülern beigebracht. So sind die Kalligraphie-Stile wie Gotisch, Copperplate oder Spencerian entstanden.
Es war hier immer besonders wichtig, Ästhetik und gute Leserlichkeit unter einen Hut zu bringen. Je nach Schreibwerkzeug gab es hier auch immer andere Herausforderungen.

echte historische kalligraphie auf schönem büttenpapier

Moderne Kalligraphie hingegen hält sich nicht an die Regeln dieser Kunst. Hier geht es alleinig darum, extravagante Schrift aufs Papier zu bringen. Leserlichkeit bleibt oft auf der Strecke und Ästhetik ist hier Geschmackssache.

Weil es in der modernen Kalligraphie keine festen Regeln gibt, ist sie natürlich leichter zu lernen. Es gibt schließlich kein Richtig und Falsch und demnach auch keine Möglichkeit, sie zu meistern. Sie macht hauptsächlich Spaß und fällt auf. Sie ist eher Kunst (folgt keinem Zweck und keiner Regel) als Handwerk (hat ein Ziel und strebt das beste Ergebnis an).

Welches Material brauche ich für Kalligraphie?

Die besten Papier&Tinte-Kombis, um später richtige Kunstwerke zu kalligraphieren, findest du im Artikel Kalligraphie: Papier und welche Tinte? Die besten Kombinationen von Tintenfuchs.

Kalligraphie Federn nebeneinander aufgeklebt

Kalligraphie Alphabet Übungsblätter

Ein Kalligraphie Alphabet zum Ausdrucken ist absolut selbsterklärend leicht zu benutzen. Du brauchst nur einen Stift (da würde sogar ein normaler Kuli reichen) und Papier, auf dem du üben kannst.

In erster Linie geht es immer um die Formen. Und die lernst du perfekt mit den Vorlagen.

Durch das Üben und die absolut korrekten Vorlagen wirst du sehr, sehr schnell sehr gut. Das macht dann natürlich auch viel Spaß. Frust wird somit vorgebeugt. Die Übungsblätter sind auf maximalen Lernerfolg ausgerichtet.

Das ist ganz einfach so, weil deine Hand richtig schnell die korrekten Formen lernt. Stell dir vor, beim Tennis führt der Lehrer deinen Arm in die richtige Position. Immer und immer wieder. Du spürst die Bewegung dann. Und genau so ist es bei Kalligraphie Alphabeten zum Ausdrucken.

Du spürst die richtige Form, den Schwung und die Bewegung durch das Nachzeichnen.

Klassische Kalligraphie: Was ist das?

Historische oder klassische Kalligraphie sind überlieferte Schriften. Es sind verschiedene Schreibweisen für die gleichen Sprachen. Früher wurden sie entwickelt, um den unterschiedlichen Schreib-Werkzeugen gerecht zu werden.

Mit einer Spitzfeder werden andere Schriften geschrieben, als mit einer Bandzugfeder. Aber alle folgen ihren historischen Regeln. Und genau das macht sie so besonders und wertvoll.

Vielleicht hast du schon mal einen Kalligraphie-Kurs in einem Kloster besucht. Ist das schon länger her? Hast du die Übung verloren? Anstatt jetzt noch mal einen teuren Kurs in einem Kloster zu besuchen, kannst du mit den Kalligraphie Übungsblättern dein Wissen wieder auffrischen.

Die verschiedenen Schriften wurden von Schreibmeistern entwickelt. Jeder wollte damals seine eigene Schrift bekannt machen. All seine Schüler haben seine persönliche Schrift gelernt. Das gehörte damals zum guten Ton unter den Schreibmeistern.

Die populärsten Kalligraphie-Schriften sind auch heute noch bekannt. Es ging immer darum, eine größtmögliche Lesbarkeit mit Ästhetik zu verbinden. Im Prinzip hat man schon damals versucht die Schriften so aussehen zu lassen, als seien sie gedruckt. Ihre Leidenschaft lag immer in der Perfektion.

Mittels Kalligraphie (was damals die einzige Art des Schreibens war) wurden Gesetze, Bücher oder Nachrichten verbreitet und ausgetauscht.

Diesen Zauber spürst du auch heute noch, wenn du in aller Ruhe die Perfektion anstrebst.

Schriftarten zum Nachmachen

Liebst du auch die schönen Schmuckbuchstaben aus dem Mittelalter? Möchtest du auch endlich lernen, sie selbst zu schreiben?

Gerade hier in Europa sind die Schriften Gotisch Textur und Fraktur sehr weit verbreitet gewesen.

mittelalterlicher schmuckbuchstabe F

Diese kunstvolle Schrift lädt ein, wundervolle Urkunden oder Briefe zu schreiben. Sie fällt auf jeden Fall immer auf und gibt jedem Schriftstück das gewisse Extra.

Mit den Übungsblättern Gotisch und Fraktur bekommst du alle Buchstaben dieser tollen Mittelalter-Schriften in Form von nützlichen Vorlagen. Glaub mir, du hast Kalligraphie noch nie schneller und leichter gelernt!

Du erhältst das ganze Schriftarten-ABC zum Ausdrucken, Nachschreiben und immer wieder Üben.

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.