Karin Brush Marker Pro Review

Karin Brushmarker Pro Review farbcafe

Die Karin BrushMarker Pro (oder einfach nur Karin Marker genannt) sind die Neuentdeckung der Jahre 2018 und 2019. Sie sind eine völlige Neuentwicklung von Pinselstiften, mit einer einzigartigen Spitze und einem grandiosen Farbauftrag. In diesem Beitrag werde ich euch meine Erfahrungen der letzten Monate berichten und ausführlich auf alle Aspekte eingehen.

Karin Marker Review

Im letzten Jahr habe ich die Karin Marker nicht nur zum Lettern, sondern auch intensiv zum Malen bzw. Illustrieren verwendet. Ich konnte so einiges ausprobieren und habe schon so einige Papiere getestet.

Die Spitze

Die Spitze der Karin Brushmarker Pro ist eine typische Pinselspitze aus einem „Schwamm-Gewebe“. Sie ist super elastisch und lässt sehr viel Tinte durch.

Das Nib (die Spitze) hat eine sehr angenehme Verjüngung, sodass auch nicht ganz so erfahrene Letterer damit ihre helle Freude haben können. Bei unserem Kreativtreff in Berlin werden die Karin Marker immer sehr gern genutzt.

#1 Kreativtreff Berlin
Video Dokumentation vom ersten Kreativtreff in Berlin (22.03.2019)

Wie du die Spitze richtig benutzt, damit du lange Freude an ihr hast, erfährst du weiter unten in diesem Beitrag!

Die Tinte

Die Tinte der Karin Marker ist ultra flüssig und eignet sich sehr gut für Illustrationen oder Lettering. Pro Brush Marker bekommst du 2,4ml der Tinte. Das klingt zwar wenig, ist aber für einen Stift in der Tat eine ganze Menge.

Je nach Farbton ist die Farbe sehr leuchtstark.

Die Farben der Karin Marker sind lasierend und bestehen auf Wasserbasis. Dadurch haben sie keinen auffallenden Geruch und du kannst sie ohne Bedenken in geschlossenen Räumen verwenden.

Der Schaft und der Deckel

Deckel und Schaft der Karin Marker bestehen aus Kunststoff. Beide sind rund.

Der Schaft ist transparent mit silbernem Aufdruck. So lässt sich gut erkennen, wieviel Tinte noch im Stift ist.

Der Deckel hat einen transparenten Klipp mit dem Marken-Aufdruck. Die Farbe des Deckels entspricht ungefähr der Farbe der Tinte. Man kann sich zwar nicht 100%ig darauf verlassen, aber die Deckel sind ein sehr guter Anhaltspunkt.

Auf dem Deckel befindet sich ein kleiner Aufkleber mit der genauen Bezeichnung und der Nummer des Stiftes. Da sich sonst nirgends auf dem Stift eine Zuordnung machen lässt, würde ich den Aufkleber unbedingt dran lassen!

Der Farbauftrag

Durch den hervorragenden Farbdurchlass der Spitze ist der Farbauftrag sehr satt und saftig. Die Karin Marker unterscheiden sich daher sehr von anderen Pinselstiften (wie etwa Tombows, die einen sehr schwachen Farbauftrag haben).

Brushlettering mit den Karin Brush Markern

Eins vorweg: Die Karin Marker sind nicht gut geeignet, um Lettern zu lernen. Dafür eignen sich viel eher die Edding Brush Pen*.

Die Spitze der Karin Marker ist zwar robuster als die der Tombows (die definitiv nur was für Profis sind), aber eben auch empfindlicher als die Edding Stifte.

Wenn du Lust hast, Brushlettering mit dem Pinselstift zu lernen, dann schau dir doch mal mein PDF-Übungsbuch „Brushlettering leicht gemacht“ an!

Für geübte Letterer sind die Karin Marker aber eine echte Alternative. Der Farbauftrag ist wahnsinnig gut und der Preis im Gegensatz zur qualitativen Konkurrenz unschlagbar. Auch die Farbauswahl in der Megabox ist einfach der Hammer.

Verblenden mit Karin Brushmarker Pro

Karin Brushmarker Pro Blending-Anleitung farbcafe
Karin Brushmarker Pro Blending-Anleitung

Das Blenden von zwei Farben beim Brushlettering ist mit den Karin Markern möglich. Es braucht ein wenig Geduld, aber das ist jedes Mal beim Blenden so.

  1. Als erstes brauchst du zwei Farben. Am besten eine helle und eine dunklere Farbe. Wähle die helle Farbe idealerweise so, dass sie einige Nuancen heller ist, als du es zum Schluss haben möchtest.
  2. Dann öffnest du beide Stifte und legst sie dir bereit. Das ist wichtig, da wir sehr schnell arbeiten müssen.
  3. Mit der helleren Farbe schreibst du deinen ersten Buchstaben oder nur einen Teil davon. Nun gehst du mit der Stiftspitze in tupfenden Bewegungen über die Farbe, sodass sich das Papier gut mit Farbe voll saugen kann. Dadurch wird der Farbauftrag natürlich dunkler. Achte darauf, dass der Buchstabe sorgfältig feucht ist.
  4. Mit der dunkleren Farbe tupfst du dann mit der Spitze Pigmente in die feuchten Areale des Buchstabens. Du wirst sehen, dass sich die Pigmente direkt verteilen wollen.
  5. Jetzt nimmst du wieder die hellere Farbe und tupfst den Übergang zwischen hell und dunkel. Tupfe dabei in die dunkle Farbe und lasse sie in die helle übergehen.
  6. Vergiss nicht, nach jeder Blending-Aktion deinen Stift auf einem sauberen Papier zu säubern.

Ich habe natürlich in alter FarbCafé-Tradition mehrere Papiere getestet. Hier findest du eine Übersicht.

Karin Marker Review auf
1. DCP
2. Römerturm
3. Hahnemühle

Wie man sehr gut erkennen kann, verändern sich die Farben auf unterschiedlichen Papieren.

Das Verblenden war aber auf allen Papieren etwa gleich einfach.

Die verwendeten Papiere sind hier:

  1. DCP Clairefontaine 160g*
  2. Römerturm Zeichenblock matt 170g*
  3. Hahnemühle Harmony Aquarellpapier hotpressed 300g*

Karin Marker richtig lagern

Die Karin Marker solltest du stehend lagern.

Durch die sehr flüssige Tinte und die durchlässige Spitze könnten sie sonst auslaufen.

Brush Pen Set

Die Karin Brushmarker Pro gibt es in vielen verschiedenen Sets. Die Karin Marker Mini Box ist ein tolles Geschenk für Neugierige. Damit kannst du dich sehr gut mit den Stiften anfreunden. Jeder Stift hat ja so seine Eigenheiten und nur weil ich den Stift liebe, kannst du ja eine andere Meinung haben. Also nutze die Chance mit einer Mini Box gerne mal aus:

Karin Brushmarker Pro Mini Box

Als Einsteigerset ist die Mini Box gut geeignet. Hier gibt es 26 Farben und einen Blender. Die Box ist aus stabiler Pappe und dient dazu, die Stifte perfekt aufzubewahren.

Angebot
KARIN Mini Box Brushmarker PRO Brushmarker Pro 26 Stück + 1 Blender transparenter Körper mit Ink-Free System, 2, 4 ml Flüssiger Farbe. Kein Filzstiftmarker
  • Weiche Spitze geeignet zum Malen und Handlettern
  • Tonübergänge durch einfaches Mischen von Farben und Aufhellen mit Wasser oder Blender möglich
  • Durchsichtiger Tank mit 2, 4 ml Farbe auf Wasserbasis
  • Zum Malen auf Aquarellpapier geeignet
  • Topqualität Hergestellt in Europa - hochwertige Verarbeitung

Die in der Box enthaltenen Farben:

  1. canary 166
  2. gold 283
  3. almond 216
  4. amber 195
  5. skin1. 200
  6. orange red 051
  7. red 209
  8. magenta red 170
  9. cerise 375
  10. magenta 359
  11. lilac 226
  12. violet blue 688
  13. royal blue 045
  14. cyan 207
  15. arctic blue 264
  16. turquoise 654
  17. lush green 228
  18. ocean teal 377
  19. grass 253
  20. rose wood 272
  21. henna 105
  22. sepia 074
  23. cool grey 3. 158
  24. warm grey 3. 276
  25. neutral grey 3. 131
  26. black 030
  27. blender

Karin Brushmarker Pro Megabox

Angebot
KARIN Megabox Brushmarker PRO Brushpens auf Wasserbasis geeignet zum Malen, Zeichnen und Handlettering mehrfarbig
  • Weiche Spitze geeignet zum Malen und Handlettern
  • Tonübergänge durch einfaches Mischen von Farben und Aufhellen mit Wasser oder Blender möglich
  • Durchsichtiger Tank mit 2, 4 ml Farbe auf Wasserbasis
  • Zum Malen auf Aquarellpapier geeignet
  • Topqualität Hergestellt in Europa - hochwertige Verarbeitung

Die Megabox, die ich auch habe, ist natürlich größer. Hier gibt es 60 Farben und drei Blender.

Dass es hier drei Blender gibt, finde ich persönlich sehr schön, da diese mit der Zeit verschmutzen. Man kann sie zwar auch bei Karin direkt nachkaufen*, aber dafür müsste man sie bestellen und extra Porto zahlen.

Enthaltene Farben: sulphur yellow, almond 216, amber 195, blush 172, pale orange357, black 030, skin1. 200, skin2. 201, canary 166, cerise 375, orange red 051, fire red 092, lipstick red 181, pale pink 220, rose pink 168, magenta red 170, burgundy 075, magenta 359, red lilac 358, plum 197, gold 283, grass 253, henna 105, pale violet 247, lilac 226, violet blue 688, indigo blue 169, sapphire blue 189, egyptian blue 305, cyan 207, sky blue 621, arctic blue 264, cool aqua 204, ocean teal 377, lush green 228, olive black 447, olive green 281, apple 210, curry 297, lime green 071, ochre 552, rose wood 272, sandstone 174, red 209, praline 385, copper brown 282, cinnamon 199, royal blue 045, cocoa 213, sepia 074, cool grey1. 160, cool grey2. 159, cool grey3. 158, warm grey 1. 278, turquoise 654, warm grey 2. 277, warm grey 3. 276, neutral grey 1. 133, neutral grey 2. 132, neutral grey 3. 131, blender.

Karin Brushmarker Blender

Der Blender sieht aus wie die anderen Karin Marker, ist aber transparent. Mit ihm kannst du Farben verblenden, solange sie noch recht frisch sind. Am besten funktioniert das auf beschichteten Papieren wie z.B. Hot Pressed Aquarellpapieren mit Oberflächenbeschichtung. Diese Papiere sind recht glatt und haben dennoch die wasserspeichernden Eigenschaften von Aquarellpapier. Dadurch kannst du von beiden Eigenschaften profitieren.

Das richtige Papier für Karin Marker

Angebot
DCP Druckerpapier von Clairefontaine, weiß, 120g, für Lettering und Illustration
Das DCP Druckerpapier von Clairefontaine ist perfekt für die Nutzung mit den Karin Brushmarker Pro geeignet. Die Oberfläche ist streichelzart und glatt, sodass die Spitze der empfindlichen Stifte nicht ausfranst. Das Papier gibt es in verschiedenen Grammaturen, sodass für jeden Zweck das richtige ausgewählt werden kann. Ich nutze am liebsten das 120g oder das 160g Papier für kleine Kärtchen und Grüße.

Die richtige Handhabung

Damit dein Karin Marker lange hält und nicht ausfranst, gibt es neben der Verwendung des richtigen Papiers den einen wichtigen Tipp, den du kennen musst. Eigentlich ist es total logisch und wir kennen es schon von manchen anderen Pinselstiften, aber auch ich habe schon eine Spitze unwiederbringlich zerstört.

Pinselstift richtig anwenden Infografik farbcafe
Pinselstift richtig anwenden • Infografik

Um deinen Karin Marker richtig zu benutzen, musst du nur darauf achten, dass du immer die komplette Breite der Spitze benutzt, wenn du dicke Linien ziehst. Für die dünnen Striche nutzt du nur die vorderste Spitze und arbeitest ohne Druck.

So verhinderst du, dass dein Pinselstift ausfranst. Wenn du versuchst, mittel-dicke Linien mit den Karin Brushmarker zu erzeugen, drückst du die Spitze nicht ganz durch. Das hat zur Folge, dass der Faserverbund an einer Stelle wahnsinnig stark belastet wird. Durch diese Belastung reissen Fasern aus und mit der Zeit wird dein Pinselstift zu einer Bürste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.