Feldstaffelei: Welche ist die richtige für mich?

Feldstaffelei Beitragsbild

Eine Feldstaffelei ist super geeignet für das Atelier, die Wohnung oder den Einsatz im Freien. Eine Staffelei ist aber nicht nur ziemlich schick. Staffeleien sind sehr praktisch und können den Alltag beim Malen erleichtern.

Wer kennt es nicht? Man sitzt Stunden lang mit krummem Rücken über ein Bild gebeugt. Kaum will man aufstehen, schmerzt der ganze Rücken. Der Nacken ist steif und jeder Wirbel tut weh.

Wie genau kann eine Feldstaffelei denn da jetzt helfen? An einer Staffelei steht oder sitzt man aufrecht. Das heißt, die Wirbelsäule wird nicht abgeknickt. Wir können mehr oder weniger gerade auf unser Bild schauen, ohne das Kinn auf die Brust fallen zu lassen.

Außerdem hast du einen viel besseren Überblick über dein Bild.

Liegt ein Bild auf dem Tisch, kann es schon mal vorkommen, dass manche Teile durch die Spiegelung vom Licht nur schwer zu sehen sind. Gerade wenn du mit nassen Medien arbeitest. Bei einer Staffelei fällt das Licht gleichmäßig auf die Arbeit und alles bleibt gut zu sehen.

Eine Staffelei ist also nicht nur eine Investition in ein schickes Atelier, sondern auch in deine Gesundheit. Und in ein entspannteres Arbeiten an deinen Kunstwerken. Eine gute Staffelei gehört zu einem Künstler, wie Leinwand oder Farben. Sie ist ein Werkzeug. Ohne gescheite Staffelei kann man gerade größere oder aufwändigere Werke kaum professionell erstellen.

Feldstaffelei Test

Um dir und mir einen Überblick über die besten Staffelein zu verschaffen, habe ich mal wieder eine kleine Rangfolge erstellt.

Hier habe ich meine Top 4 Feldstaffelein gesammelt. Dabei bin ich auf verschiedene Faktoren eingegangen. Natürlich spielt die allgemeine Qualität eine große Rolle.

Zusammenfassend kann man zwischen zwei Arten von Staffeleien unterscheiden. Es gibt welche aus Alu und welche aus Holz. Die Holz-Staffeleien sind natürlich sehr nostalgisch und wunderschön. Für unterwegs sind aber vielleicht die Alu-Varianten besser geeignet. Ich denke da an schlammige Böden oder das viele Gepäck.

Bei mir wird es daher wohl auf zwei Staffeleien hinaus laufen. Und zwar Platz 1 und Platz 2 in Kombination.

Platz 1: Preis-Leistungs-Sieger mit viel Zubehör

Daler Rowney Feldstaffelei mit 111teiligem Malset
Die Alu-Staffelei von der renomierten Marke Daler Rowney kommt komplett vormontiert. Damit ist sie sofort einsatzbereit. Zusätzlich gibt es ein 111teiliges Malset gratis dazu. Das Malset beinhaltet Materialien für Acryl, Ölpastell, Aquarell, Buntstifte und Skizzen.

Die Staffelei von Daler Rowney ist aus Aluminium. Gummifüße schützen die Feldstaffelei vor dem Rutschen auf dem Boden. Sie sorgen auch dafür, dass die Feldstaffelei gut auf natürlichem Grund im Freien stehen kann.

Das enthaltene gratis Malset beinhaltet diverse Utensilien für Einsteiger und Hobbykünstler. So erhältst du Zugriff auf viele verschiedene Techniken, die du ganz einfach mal mit Einsteiger-Materialien ausprobieren kannst. Allein die enthaltenen Materialien würden schon den Preis komplett abdecken. Durch die hohen Verkaufszahlen der Staffelei schafft Daler Rowney es aber, so einen günstigen Preis anzubieten.

Natürlich sind die Materialien für Einsteiger gedacht. Erfahrene Künstler werden mit den Farben, Pinseln und Stiften nicht zufrieden sein. Aber für einen günstigen Einstieg lohnt sich dieses Set auf jeden Fall.

Enthalten sind:

  • 12x Acrylfarben
  • 12x Aquarellfarben
  • 25x Ölpastelle
  • 6x Buntstifte
  • 6x Skizzenstifte
  • und viele andere hochwertige Farben

Platz 2: Pure Nostalgie und höchste Stabilität

Artina Massivholz Feldstaffelei & Atelierstaffelei
Die Staffelei ist aus hochwertigem massiven Buchen-Holz gefertigt. Sie ist sehr klassisch und extrem stabil. Sie ist zusammen klappbar und sehr elegant.
Ganz nach klassischer Manier ist sie natürlich für das Atelier oder auch als Feldstaffelei nutzbar.

Die Feldstaffelei von Artina ist zweifelslos die schönste Staffelei im Test. Sie ist total klassisch und elegant. Genau das, was man sich unter einer Staffelei vorstellt. Sie ist aus Buchenholz gefertigt und ultra stabil.

Dafür ist sie auch mit den Mankos einer klassischen Feldstaffelei ausgestattet. Durch die Stabilität kommt natürlich auch Gewicht dazu. Sie ist aus Holz und hat daher natürlich auch keine modernste Technik. Du kannst sie nicht einfach auf Bierflaschenformat zusammen falten und in den Rucksack stopfen.

Dafür ist keine andere Staffelei in diesem Test so stabil. Sie ist wunderschön und lässt einfach das nostalgische Herz höher schlagen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • massives Buchen-Holz
  • 56×11 cm große Doppelauflage
  • extrem stabil
  • Dreibein-Staffelei
  • Maße: Aufstellmaß ca. 225×66 cm (HxB)
  • zusammenklappbar
  • für Keilrahmen bis max. 120 cm Größe
  • Teilweise schon vormontiert, mitgelieferte Aufbauanleitung.
  • individuelle Einstellmöglichkeiten in Höhe und Neigung

Platz 3: Für Sparfüchse & Globetrotter

Neuss Feldstaffelei aus Aluminium mit Tragetasche
Die Alu-Staffelei ist sehr leicht und kann klein gefaltet werden. Die Transporttasche ist für den Einsatz unterwegs natürlich ein super Gimmick. Mit der Tragetasche zusammen wiegt die Staffelei nur 700g. Sie wird wie ein Foto-Stativ einfach auseinander gezogen und montiert. Durch das kleine Packmaß von nur 56cm Taschenlänge kannst du diese Feldstaffelei auch super in deinem Zimmer aufstellen und immer wieder weg räumen.

Die Neuss Feldstaffelei ist ultra leicht. Damit ist sie wunderbar geeignet für Unterwegs. Nichts ist schlimmer, als sich den Ausflug durch lästiges Schleppen kaputt zu machen. Gerade auf langen Exkursionen mit der Uni oder bei Zeichen-Reisen mit viel Gepäck, kann einem das jede Motivation rauben.

Stabilität bringt sie in gewissem Maße schon mit. So richtig standfest wird die Staffelei dann aber durch das Gewicht des Blockes. Der drückt die Staffelei dann schön in den Boden.

Durch das geringe Gewicht ist der Schwerpunkt der Staffelei natürlich etwas weiter oben angesetzt. Daher muss man unterwegs schon etwas vorsichtig sein. Eine Staffelei, die unter 700g wiegt, kann niemals so standfest gegen Wind und Wetter bestehen, wie eine 10kg-Staffelei.

Eigentlich paradox, denn die schweren Staffeleien stellt man sich geschützt ins Atelier und die leichten nimmt man mit…

Um die Alu-Feldstaffelei von Neuss aufzubauen, ziehst du einfach die Füße auf die entsprechende Länge aus, die du brauchst. So kannst du die Staffelei in gewissem Maße auch an unebenes Gelände anpassen. Das ist dann in etwa so wie ein Dreibein-Stativ für eine Kamera.

Manche Staffeleien funktionieren wie Stative für Kameras

FLEXIBEL: Doppelte Aufsteckmöglichkeit der Ablage am unteren und oberen Fuß – somit zwei Aufnahmeebenen für untere Keilrahmen-Ablage und immer die passende Starthöhe.

Die Neuss Staffelei ist mit ihren Gummifüßen natürlich für drinnen und draussen geeignet. Auf Laminat oder glatten Untergründen steht sie stabil. Sie zerkratzt weder Holz noch Marmor-Böden. Auf Felsen oder in der Wiese hat sie guten Gripp. So ist sie universell.

Du kannst die Höhe der Staffelei flexibel einstellen. Zieh einfach die Füße nur so weit raus, wie du sie brauchst. So kannst du sie sogar als Sitzstaffelei einsetzen. Für Ausstellungen kannst du sie auch auf die richtige Höhe bringen. Und wenn du sie im Kindergarten oder der Schule einsetzen willst, ziehst du die Füße nur ein kleines Stück weit raus.

  • Passend für Leinwände von 15 – 120 cm Keilrahmenhöhe
  • Auflagehöhe des Keilrahmens: ca. 10 cm bis max. 101 cm
  • Flexible Staffeleihöhe von 51 cm stufenlos verstellbar bis 161 cm
  • Die Breite des Keilrahmenhalters beträgt ca. 47 cm
  • Empfohlenes Auflagengewicht bis zu 5 kg

Platz 4: Für nostalgische Sparfüchse

Angebot
einfache Staffelei aus Buchenholz
180cm hoch und höhenverstellbar. Sauber geschliffenes Naturholz, unbehandelt. Höhe und Neigung verstellbar. Stabiler Stand und kinderleicht aufzubauen. Inkl. ausführlicher Anleitung und Schrauben.

Die Buchenholz-Staffelei ist beinahe so universell, wie die anderen vorgestellten Staffeleien.

Sie besteht aus naturbelassenem Holz. Sie kann also entweder selbst behandelt, oder so gelassen werden. Das spricht Allergiker natürlich an. Hier gibt es keine Ausdünstungen von Lacken, Farben oder Bindemitteln.

Die Staffelei ist nur zugeschnitten, geschliffen und montiert.

Das Mal-Stativ kommt als Bausatz. Sie wird zuhause oder im Atelier zusammen gebaut. Dafür gibt es eine Anleitung und alle nötigen Schrauben. So ist der Versand günstig und das Packmaß klein.

Weitere Fragen rund ums Thema Feldstaffelei:

Worauf muss ich beim Kauf einer Feldstaffelei achten?
Pin mich!

Vor dem Kauf oder der Anwendung einer Staffelei hast du vielleicht noch weitere Fragen. Hier habe ich so viele Fragen wie möglich beantwortet.

Wenn du noch weitere Fragen hast, dann schreibe sie doch in die Kommentare! Ich werde sie dann so schnell wie möglich in den Artikel mit einbinden.

Der Aufbau

Um deine Feldstaffelei aufbauen zu können, brauchst du in manchen Fällen nicht einmal eine Anleitung. Hier ist grundsätzlich zu unterscheiden, ob du eine Holz- oder eine Alu-Staffelei aufbauen möchtest.

Bei einer Alu-Staffelei ist meist alles schon fertig. Du musst nur noch die Verriegelung für die Beine lösen und sie auf die richtige Länge bringen.

Bei einer Standstaffelei aus Holz sieht das schon etwas anders aus. Manche Staffeleien kommen fertig montiert. Die müssen dann nur noch auseinander geklappt werden. Andere kommen in Einzelteilen.

Wenn deine Staffelei als Set aus Holzstücken zu dir kommt, gibt es in 99% der Fälle eine sehr ausführliche Aufbauanleitung. Das ist dann ein bisschen so wie der Möbelaufbau vom Schwedischen Einrichtungshaus. Der Aufbau ist aber dennoch nicht so schwer. Die Anleitung hilft dir und für gewöhnlich sind alle wichtigen Schrauben dabei.

Bei der Gelegenheit kannst du deine Staffelei dann auch gleich auf deine Größe einstellen. Viele Holzstaffeleien sind nämlich auch variabel, sodass du mal sitzen oder mal stehen kannst.

Eignet sich eine Feldstaffelei für Aquarell?

Eine Staffelei eignet sich vor allem für das Malen mit cremigen oder semigen Farben. Öl, Acryl und Gouache sind perfekt geeignet.

Allerdings lässt sich auch Aquarell auf einer Feldstaffelei malen. Hier sind einige Kriterien zu beachten, damit das gut funktioniert.

Aquarell arbeitet für gewöhnlich mit sehr viel Wasser. Auf einem steil stehenden Untergrund möchte das Wasser mit den Pigmenten natürlich immer nach unten fließen. Wenn du das nicht gerade als künstlerisches Element nutzen willst, arbeitest du etwas trockener. Arbeite immer mit gerade so viel Wasser, dass dein Papier feucht ist, aber das Wasser noch nicht läuft. Probier am besten ein bisschen herum, bevor du dich an ein großes oder wichtiges Bild wagst. 

Am besten arbeitest du hier mit sehr hochwertigen Aquarell-Kartons und Papieren. Papiere ab einem Gewicht von 450g/qm können recht viel Wasser aufnehmen, daher eignen sie sich sehr gut für die Staffelei.

Das Papier hält lange die Flüssigkeit, ohne dass du ständig nachwässern musst. So kannst du leichter Verläufe und Farbflächen erstellen, ohne dass deine Farbe verläuft.

Entscheidungskriterien vor dem Kauf einer Feldstaffelei

Bevor du investierst, solltest du dir Gedanken darüber machen, was du genau möchtest. Die Vorlieben jedes einzelnen sind schließlich verschieden. Legst du mehr Wert auf schönes Hölz oder auf leichten Transport? Neu oder gebraucht? Mit oder ohne Tasche? Und so weiter. Im Folgenden habe ich dir die wichtigsten Kriterien (aus meiner Sicht) noch einmal erläutert. Fallen dir noch weitere Kriterien ein? Dann schreib sie mir in die Kommentare!

Feldstaffelei gebraucht kaufen?

So eine richtig gute, alte Holzstaffelei kann man natürlich auch gebraucht kaufen. Hier gilt vermutlich: Je älter, desto stabiler. Früher waren Feldstaffeleien nämlich fast immer aus massivem Holz und sehr gut verbaut. Auf der Plattform Ebay* habe ich schon sehr häufig gute Angebote gefunden.

Bei Gebraucht-Käufen solltest du schauen, dass du einen Zahlungsanbieter wie Paypal* nutzt. Da hast du nämlich immer einen Käuferschutz. Das heißt, wenn der Artikel gar nicht oder kaputt ankommt, bekommst du dein Geld zurück. Bei Privatkäufen und bei gebrauchten Artikeln würde ich das immer so machen. Man weiß nie, wer da am anderen Ende sitzt.

Das Material

Klassische Staffeleien sind aus Holz. Durch das stabile Material sind sie sehr standfest. Das Design einer klassischen Feldstaffelei aus schickem Holz wertet natürlich einen Innenraum auch sehr auf. Dafür sind sie mitunter recht schwer und sperrig. Auch wenn man sie früher natürlich auch mit raus genommen hat um „im freien Feld“ damit zu arbeiten, werden sie heutzutage eher an einem Standort aufgestellt. Meistens bleibt eine Holzstaffelei dann doch im Atelier stehen. DA sie sich leicht zusammen klappen lassen, kannst du sie durchaus auch platzsparend zB hinter Schränke oder Türen stellen.

Moderne Feldstaffeleien sind oft aus Aluminium. Es sind neue Entwicklungen der Staffelei, die den Gedanken des Arbeitens von unterwegs weiter ausgebaut haben. Ähnlich wie Foto-Stative lassen sie sich platzsparend zusammen falten. Oft haben sie sogar extra Transporttaschen. Um esbeim Transport bequemer zu haben, sind sie sehr oft leichter als 1kg. Das heißt, die ganze Staffelei wiegt weniger als eine Packung Milch. 

Das bedeutet aber auch, dass sie weniger stabil stehen. Zwar werden sie verschraubt und fixiert, aber das Material als ganzes ist sehr leicht. Dadurch ist der Schwerpunkt sehr weit oben, sobald du eine Leinwand platzierst. Wenn du in Physik aufgepasst hast, dann weißt du, dass das für leichtes Umfallen sorgt.

Das ist dann der Kompromiss, den man eingeht, wenn man es leicht und klein haben möchte. 

Du kannst dich nun entscheiden, ob du es klassisch und stabil oder modern und leicht haben möchtest. Das kommt ganz auf deine persönlichen Vorlieben an. Ich persönlich würde eine schöne stabile Staffelei aus Holz für zuhause und eine kleine leichte aus Alu für unterwegs bevorzugen.

Mit Tasche oder ohne?

Eine Tasche finde ich einerseits super praktisch. Andererseits hat man dann noch einen Gegenstand, auf den man aufpassen muss.

Daher würde ich ganz konkret sagen: Wenn ich weiß, dass meine Staffelei zu 90% zu hause herum steht, dann will ich keine Tasche.

Wenn ich aber eine Staffelei für die Uni oder die Schule kaufe, dann möchte ich eine Tasche dazu. Denn eine Alu-Staffelei einfach im Rucksack haben, kann nerven. Dann verhäddern sich darin Blätter oder Pinsel oder andere Gegenstände. Eine separate Tasche ist da gut. Außerdem kann man sich die Staffelei dann auch umhängen, wenn der Rucksack schon zu voll ist.

Feldstaffelei selber bauen?

Um eine Staffelei selbst zu bauen, braucht man Material und Geschick.

Dafür ist das Material recht günstig. Du kannst natürlich auch hochwertiges Holz nehmen, aber ein paar Latten aus dem Baumarkt tun es auch. Hier kommt es darauf an, ob du lieber selbst tätig wirst, wie geschickt du bist und ob du Zeit und Nerv für diese Aufgabe hast.

In diesem Anleitungsvideo siehst du, wie du eine günstige Staffelei selbst zusammen bauen kannst.

Staffelei selber bauen – how to make an easel

Für mich wäre das allerdings nichts, weil ich dafür einfach kein Geschick habe. Meine Ausdauer bei solchen Arbeiten ist eher gering.

Außerdem würde das bei mir vermutlich eher schief und krumm werden. Und dann hab ich zuhause auch noch den ganzen Dreck. Ich geb zu, in dieser Hinsicht bin ich definitiv zu faul.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du eine Staffelei?

Schreib es doch in die Kommentare und lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben.

Weitere Beiträge zur Reihe »Zeichnen lernen Schritt für Schritt«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.