Instagram als Marketingkanal

Lerne alles wichtige über Instagram-Marketing und lass dich nicht von Amerika blenden.

Dass ich ein Social Media Kind bin, weißt du sicherlich schon. Immerhin habe ich gefühlte drölf Millionen Facebook-Gruppen und Fanseiten unter meinen Fittichen. Dazu noch den ein oder anderen Instagram-Account auf dem ich mehr oder weniger aktiv bin. Manches ist rein privat und manches rein beruflich. Manches ist auch ein Zwischen-Ding. Unverkennbar ist aber: Ich liebe Social Media und gehe da mit einer Art wissenschaftlichen Neugier heran. Ich liebe SEO genauso wie ich neue Facebook-Algorithmen liebe, auch wenn sie mir das Leben schwer zu machen scheinen.

Meckern hilft nicht

Genauso wenig wie es hilft mit einem Posting den Facebook-AGB zu widersprechen, so wenig lohnt es, sich über Social Media aufzuregen. Entweder man nutzt es, oder man lässt es bleiben. Und wenn man es nutzt, dann profitiert man davon. Also kann man sich auch an die Spielregeln halten. – Und wenn sie es uns schwer machen? Prima! Wo bliebe denn sonst die Herausforderung?

Social Media ist Arbeit

Wenn Social Media zur „Arbeit“ wird und man in der Versenkung verschwindet, weil man den eigenen Instagram-Account nicht mehr mit 5 Bildern am Tag pflegt, ist es eine Mischung aus Sucht und Pflicht. – Mit dem Start eines Social Media Accounts legt man sich selbst in Ketten, weil man sich (wenn man es ernst meint) zu etwas verpflichtet. – Und gerade bei Instagram nervt es mich momentan sehr, dass man nicht einfach wie bei Facebook vorausplanen kann.

Und ja, einen Social Media Kanal zu leiten ist Arbeit. Harte Arbeit. Es erfordert viel Hirnschmalz und Ausdauer, ganz zu schweigen von Können und Disziplin.

Planung

Ich setze mich gerne einen Tag im Monat hin und plane die wichtigsten Sachen vor, denn ich weiß, dass mich immer wieder das Leben einholt. Das heißt nicht, dass meine Postings deswegen weniger persönlich werden. Ich bekomme nur mehr Zeit, denn ich muss nicht 30 Mal im Monat in den „Posting Flow“ kommen und nicht 30 Mal im Monat die SD-Karte in den Rechner stecken um die Bilder von der Kamera zu ziehen (ja, mein Handy eignet sich nicht für schöne Fotos ^^).

Instagram Marketing

Aber gerade Instagram macht es einem unmöglich, vorauszuplanen und beispielsweise in den wohlverdienten Urlaub zu verschwinden. Postet man 7 Tage nicht, sind 200 Follower futsch. So ist das. Dieses ständige Handy-in-der-Hand haben ist eine Qual, wenn man auch mal abschalten will, sich aber auch Gedanken darum macht, wann die beste Zeit zum Ausrollen der Social Media Strategie ist.

Ausserdem möchten kommentierende Leser auch eine Antwort erhalten. Das ist auch ihr gutes Recht, denn sie stellen ja sehr oft nützliche Fragen. Nimm diese Fragen, um sie nicht nur zu beantworten und so zu interagieren, sondern nutze sie auch um neuen Content (neue Inhalte) zu erstellen, die auch anderen Lesern Fragen beantworten können.

Instagram ist mein neuer Liebling

Ja, Instagram macht es mir schwer, mich um mein Tagesgeschäft zu kümmern, weil ich eben zu den „hot times“ online gehen und einen Post verfassen muss. Aber es gibt auch da Mittel und Wege, die es einem leichter machen. Da ich ein sehr, sehr visueller Mensch bin, liebe ich aber auch Instagram am meisten.

Instagram Marketing – wir rocken das

Deswegen habe ich eine (neue, jaja, lacht nur ^^) Facebook-Gruppe erstellt, in der es um Instagram-Marketing gehen wird. Ich habe sie ganz motiviert „Instagram Marketing – wir rocken das“ getauft und werde auch mein lang gesammeltes Wissen in einem kleinen eMail-Kurs preisgeben.

Für diesen Kurs habe ich eine neue Unter-Gruppe in meiner eMail-Liste angelegt. Wenn du (natürlich kostenlos) teilnehmen möchtest, trag dich einfach in das Formular ein und mache ein Häckchen an „Instagram Marketing“. Wenn dich die anderen Themen auch interessieren, darfst du sie natürlich auch gerne abonnieren :)

HAPPY MAIL

Welche exklusiven Themen interessieren dich am meisten?

Wirf einen Blick ins eMail-Archiv.

Instagram Marketing Gruppe beitreten

3 Idee über “Instagram als Marketingkanal

    • Julia Faßhauer sagt:

      Das ist ja seltsam. Schick mir doch mal deine eMailadresse an mail @ farbcafe.de und ich füge dich per Hand hinzu :)

      Alles Liebe,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.