Aquarellpapiere

Das Canson XL Aquarelle im Spiralblock* ist ein sehr gutes Aquarellpapier für Anfänger. Es ist sehr stabil und auf dem Spiralblock lässt sich gut und schnell üben. Das Format ist etwas kleiner als Din A4.

Der Block Hahnemühle Selection* für Aquarell ist perfekt geeignet, um für sich das passende Papier zu finden. Darin findest du das breite Sortiment aller Hahnemühle-Aquarellpapiere zum durchtesten.

Der Canson Montval Maxi Block* ist ideal für alle, die recht trocken arbeiten und viel experimentieren. Mit ganzen 100 Blatt lässt sich darauf gut im Akkord illustrieren und das Scannen funktioniert durch die glatte Oberfläche auch ganz gut.

Leonardo* ist das Schwergewicht unter den Aquarellpapieren. Mit 600g/qm eignet er sich für sehr nasse Techniken und den späteren Verkauf von Aquarellen!

Hier findest du meinen Testbericht!

Aquarellfarben

Der Reise-Aquarellkasten von Schmincke* ist der stabilste seiner Gattung. Er ist komplett aus Metall und hat einen integrierten Wassertank sowie ein Fach zum Pinsel-Auswaschen.

Der Standard an allen Unis ist wohl der Akademie Aquarellkasten* von Schmincke. Auch ich habe in der Uni mit ihm begonnen und er hat mich 8 Jahre lang begleitet, bevor andere in mein Leben kamen!

Die Aquarellfarben von Sennelier* haben feinste Künstlerqualität und zeichnen sich durch ihre Honigbasis aus.

Dieser Testbericht von mir bietet dir weitere Informationen zu diesen tollen Farben!

Das Non-Plus-Ultra der Aquarellfarben ist für mich die koreanische Marke Mijello mit ihrer Pure-Pigment Mission Gold* Reihe.

Pigmente, Leuchtkraft und Beständigkeit pur.

Pinsel und Zubehör

Die Nova Synthetik Reihe* von der deutschen Pinsel-Firma DaVinci eignet sich sehr gut für verschiedenste Techniken. Ich liebe sie für Aquarell!

Reisepinsel* sind super praktisch, da sie sehr klein sind und einen Deckel haben. Dadurch werden auch beim Transport die empfindlichen Pinselhaare geschützt!

Der Pinselbecher* für alle, die eine bisschen faul und unachtsam sind. Hier kann man seinen Pinsel einfach oben in die Haltespirale einhängen, sodass er nicht unten steht. So bleiben die Pinselhaare gerade!

Das Masking Fluid aka Rubbelkrepp von Schmincke* ist in hellem Blau eingefärbt, sodass man es immer gut bei seiner Arbeit sieht und gut damit arbeiten kann. Der Maskierstift ist praktisch für den gelegentlichen Gebrauch.

Stifte & Schreiben

Die Pilot Parallel Pen* sind die Klassiker für Kalligrafie im „Blackletter“ Style. Damit schreiben sich gebrochene Schriften wunderbar leicht!

Die Kalligrafie-Stifte von Edding* haben eine breite Kalligrafie-Spitze und kommen in einem Set aus drei verschiedenen Breiten.

Flache, breite Pinsel (Set)* eignen sich wunderbar, um mit verschiedenen Medien zu kalligrafieren. Öl, Acryl, Gouache und Aquarell sind damit möglich.

Mit einem Set aus flexiblen Schreibfedern, der ersten Tusche und einem Federhalter* kann man direkt mit der feinen Kalligrafie beginnen.

Papiere

Der Hahnemühle Federzeichenblock* ist für die Benutzung mit Tinte ausgelegt.

Der Aquarellblock »No 2« der Traditionsmarke Malzeit* eignet sich sehr gut um darauf mit einem breiten Pinsel zu kalligrafieren.

Das Edelbütten-Papier von Rössler* habe ich früher schon von meiner Oma zum Briefeschreiben bekommen. Es ist gehämmert und eignet sich für die Verwendung mit Füllern und Federhaltern mit flexibler Spitze.

Stifte

Der Große Brush-Pen Vergleich

Testbericht

Ein Brush Pen wird immer öfter für Schönschriften aka Letterings benutzt. Meine Brush Pen Sammlung ist mit der Zeit immer weiter gewachsen und ich habe sie über die Jahre für verschiedene Zwecke ausprobiert. Heute möchte ich sie für euch unter dem Aspekt „Brush Lettering“ vergleichen.

weiterlesen

Papiere

Das DCP Papier von Clairefontaine* ist streichelzart und ideal geeignet für die Nutzung mit Brushpens. Die Spitze wird nicht beschädigt und der Farbauftrag ist satt. Es gibt es auch in unterschiedlichen Stärken für unterschiedliche Anlässe.

Der Block von Rhodia* hat sehr dünnes aber sehr glattes Papier, das sich sehr gut für die Nutzung mit Pinselstiften eignet.

Volle Transparenz: Dieser Beitrag beinhaltet werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres kannst du am * nach dem Link erkennen. Ich wurde in keinem Fall von Unternehmen oder Produkt-Anbietern dafür bezahlt, sie einzubinden!

Folge mir auf Instagram

Happy Mail

Kostenlose Goodies, Zugang zur Ressourcen Bibliothek und kostenlose kreative Kurse per Mail findest du in meiner Happy Mail!

 

Newsletter Signup