Die Onlinekurs-Erstellung muss leider pausieren.

Was treibt man so, während man langsam zum Nervenbündel wird, weil der Krankenhaus-Termin immer näher rückt?

Genau, am Onlinekurs weiterarbeiten.

Zweifelhafte Stress-Bewätltigungs-Maßnahmen

Diese Logik kann auch nur ich. Eigentlich sollte ich mich ja mehr und mehr entspannen, damit ich das, was alles noch erledigt werden muss, bevor ich 4 oder 8 Wochen „weg“ bin, hin bekomme… aber plötzlich hat mich die innere Unruhe gleich doppelt gepackt und das „Nötige“ ist jetzt völlig von der Prioritätenliste verschwunden. – Dabei mache ich mir nicht einmal die kleinste Hoffnung, dass der Kurs noch vor dem Aufenthalt im Krankenhaus fertig wird. Er wird wohl eher so ein „Herbst-Kurs“, was ja auch gar nicht schlecht ist. Da hat man ja auch viel mehr Muse zum Malen und Lettern, als wenn die Sonne scheint… Obwohl, welche Sonne?

Hilfreich ist bestimmt auch nicht, dass ich momentan vor lauter Nervenbündel-Sein Kiloweise Süßzeug in mich rein stopfe… Nunja, da wird man halt noch hubbeliger. Mein Bauchspeck freut sich schon über Zuwachs…

Lampenfieber?

Die innere Anspannung überkommt mich immer mehr, selbst bei entspannenden Tätigkeiten. Das merke ich, wenn ich beim Malen plötzlich Druck auf die Ohren und schließlich Tinitus bekomme, oder mir schwummerig vor Augen wird. Alles keine guten Vorboten. Aber man geht ja auch nicht täglich für lange Zeit ins Krankenhaus. Da darf man ja schon mal etwas Nervenflattern haben, nech? – Von der unendlich langen To-Do-Liste davor mal ganz zu schweigen. Und dann noch die Sachen, die ich eigentlich noch machen wollte.

Und Heimweh hab ich auch schon jetzt, obwohl ich noch gar nicht weg bin. Und überhaupt ist mir gerade alles zu viel. Das macht keinen Spaß, wenn ich ehrlich bin. Im Hause FarbCafé ist also auch nicht immer alles tutti-frutti-bunt und heiter.

Ich geh dann mal weiter Videos schneiden… Nur für euch. Und all eure Wünsche sind natürlich aufgeschrieben. Wenn ihr noch weitere Wünsche für den Aquarell-Workshop habt, könnt ihr sie gerne in die Kommentare schreiben. Motive, die ihr gerne lernen wollt, nehme ich vielleicht wirklich noch auf. Noch ist Platz und ich möchte ja, dass kein Wunsch offen bleibt!

Alles Liebe,
Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .