Greenery ist die neue Farbe des Jahres 2017 von Pantone

# greenery: Grün, grün, grün ist alles was ich habe,
grün, grün, grün ist alles was ich lieb…

Pantone hat kürzlich die neue Farbe des Jahres auserkoren und damit mal wieder alle Designer und Grafiker in Jubel-Zustand versetzt. Es wurde schon lange und wild auf Facebook spekuliert, welche Farbe es wohl werden würde und einige Spekulanten lagen natürlich richtig. Die neue Farbe nennt sich # greenery und ist ein frisches Grün mit Gelbanteilen. Ich selbst hätte auch auf einen Grünton spekuliert. Pantone behält sich nämlich vor, die Farbe des Jahres aufgrund der Weltgeschehnisse auszuwählen und die Welt kann ein bisschen Grün in all seinen Lebenslagen sehr gut gebrauchen. Jetzt hört endlich auf, das Grünzeug zu rauchen… Mensch, immer diese Kreativen!

Wer oder was ist eigentlich Pantone?

Pantone nennt sich selbst „Ihre Farbexperten“ und ist die Firma, die uns mit den wundervollen Farb-Karten-Fächern* (Partnerlink) versorgt und diese tolle bunten Farb-Tassen* (Partnerlink) auf den Markt geschmissen hat.

Wer mit Pantone-Farben druckt, kann sicher sein, dass die Farben genau so werden, wie sie auf der Farbkarte abgebildet sind. Dafür greift man aber bei einem Pantone-Druck auch tief in die Taschen. Da lohnt es sich also, zwei mal zu überlegen, ob es wirklich die Pantone-Farbe sein soll. Durch die eindeutige Farb-Kodierung ist eine Pantone-Farbe aber ideal für Firmenfarben geeignet. Der Unterschied zu CMYK ist, dass die Farben bei Pantone nicht aus mehreren Farben gemischt werden (die ja in sich immer noch mal anders sein können). Bei einem Pantone-Druck wird eine Pantone-Farbkartusche in den extra dafür konzipierten Drucker eingelegt. Daher können auch nicht unendlich viele Farben in Pantone gedruckt werden, sondern immer nur so viele, wie der Drucker aufnehmen kann (meist ein oder zwei).

Warum hat Pantone Greenery für 2017 ausgewählt?

Greenery ist ein Symbol für unsere neu aufkeimende Hoffnung, unsere Sehnsucht nach Leben in einem schwierigen sozialen und politischen Umfeld. Greenery symbolisiert unser wachsendes Verlangen nach Verjüngung, neuem Leben, Wiedervereinigung mit der Natur und engerem Miteinander. – Leatrice Eiseman, Executive Director Pantone Color Institute

Das ist die offizielle Stellungnahme aus dem Hause Pantone selbst. Und ich finde, das passt wunderprächtig.

Was ist Greenery?

Greenery ist ein sattes, „saftiges“ Grün. Im Gegensatz zum letzten Jahr leuchtet es geradezu und lässt sich laut Pantone wunderbar kombinieren. Im Anschluss dieses Artikels verlinke ich dir die offiziellen Farbempfehlungen von Pantone.

Bedeutung der Farbe Grün

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Gerade in unserer Zeit ist Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein immer präsenter im Alltag vertreten. Endlich! Während meines Studiums habe ich schon hartnäckig und vergeblich versucht, in meine Architekturentwürfe den Nachhaltigkeitsgedanken zu integrieren. Aber meine verstaubten Professoren fanden das nicht so gut und haben mich mit dem Argument abgespeist, dass diese ganze Nachhaltigkeit ja nur so ein kurzer Trend ist. Dass ich nicht lache. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ist das A und O unseres Konsumverhaltens, wenn wir unsere wunderschöne Welt mit all ihren wundervollen Lebensformen erhalten wollen. Und das wollen wir. Schon aus Eigennutz. So langsam dämmert es ja auch dem dämlichsten Hinterwäldler (außer meinen ehemaligen Professoren vielleicht…), dass wir unserer Welt mit Sondermüll, ineffizienten Heizmethoden und Wegwerfprodukten keinen Gefallen tun. Ich werde im Anschluss an diesen Artikel noch einen Blogbeitrag anhängen, den ich für meinen anderen Blog mal geschrieben habe. Dort habe ich mich über Heizen und Dämmen ausgelassen…

Energie

Wenn wir an Elektro-Mobilität denken, sollten wir alle vor Freude jubeln. Endlich gehen die Entwicklungen in die richtige Richtung und Tesla hat allen anderen Automobilkonzernen mal so richtig deftig in den Allerwertesten getreten. Seit Tesla wunderhübsche e-Autos baut, müssen BMW, Peugeot und co umdenken. Denn nun können sie nicht mehr behaupten, dass e-Autos aus Prinzip hässlich sind. – Was ja auch nur an den Designern liegt, die genau das suggerieren wollen, weil e-Mobilität so unangenehm gemacht werden sollte. Wer will ein hässliches Auto kaufen? Niemand. Wer will, dass weiter Öl verbrannt wird? Die Öl-Lobby. Wer hat ganz groß das Sagen in unserer Wirtschaftswelt? Auch die Öl-Lobby. Also mit wem will man sich gut verstehen? Genau, mit der Öl-Lobby. Also baut man hübsche Benziner (oder eben Diesel-Autos) und potthässliche Elektro-Autos.
Und schon kann man behaupten, dass der Markt noch gar keine e-Autos will. Teslas Kopf Elon Musk hat das erkannt und wunderhübsche Autos entwickelt, die mit Strom fahren. Und schwupp sind an den ersten Vorverkaufstagen ewig lange Schlangen an den Läden, die sich um ganze Häuserblocks herum wickeln. Die Wartezeit auf einen Tesla beläuft sich auf mehrere Monate bis hin zu Jahren. Das kennen wir nur noch aus den Erzählungen vom Trabbi.

Aber Nachhaltigkeit sind nicht nur Autos. Nachhaltigkeit ist auch Recyclingpapier und gut gedämmte Häuser, geringe Heizlast in Wohnungen und der Verzicht auf Materialien, die der Umwelt schaden. Z.B. Plastiktüten. Hast du zum Einkaufen auch schon immer ein paar Beutelchen mit dabei? Seit Mitte 2016 muss in Supermärkten der Umwelt zuliebe für jede Plastiktüte bezahlt werden. Sogar im Asia-Supermarkt. Meine Mama mag das gar nicht, die ist es gewohnt, ihre kostenlosen 20 Plastiktüten zu bekommen… Aber meine Mama kann mit Nachhaltigkeit auch nicht so viel anfangen. Ich dafür umso mehr. Ich verlasse ja sogar sichere Angestelltenverhältnisse, weil mir meine Firma nicht nachhaltig genug ist… Ja, so bin ich wohl… Verrückt, nicht?

Neues Leben, Entspannung

Greenery, also Grün, steht auch für Entspannung. Ich finde, das hat auch was mit der Naturverbundenheit zu tun. Denkt man an frisches saftiges Grünzeug und Natur, kommt man doch als Stadtmensch schon irgendwie „runter“ und fühlt sich entspannter, oder?

Wie findest du Greenery als neue Farbe für 2017?

Also ich persönlich bin begeistert. Nicht unbedingt von der Farbe, aber von der Symbolkraft dieser Farbe! Grün wird jetzt definitiv öfter bei mir auftauchen, denke ich!
Wie findest du grün? Wirst du es öfter einsetzen oder mehr zur Kenntnis nehmen?
Schreib es in die Kommentare :)

Weiterführende externe Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.