Stempel bestellen? Ganz einfach und unkompliziert!

PR-Sample

Stempel machen süchtig. Und ich war schon als Kind stempelsüchtig. Ich gebe es zu. Kartons voller Stempel bei meinen Eltern unterm Dachboden und im Keller bestätigen das. Und man hätte ahnen sollen, dass es sich nicht wirklich geändert hat. Jetzt ist es nur nicht so, dass ich mir jeden Stempel, den ich sehe, kaufen möchte, sondern dass ich am liebsten selbst Stempel entwerfe!

Von der Idee zum Stempel

Hat man erstmal die Idee für einen Stempel geht es ans Zeichnen! Man kritzelt so vor sich hin und immer deutlicher wird, was man eigentlich will. Hier ein bisschen dickere Linien, dort ein bisschen dünner. Diesmal rund. Oder doch eckig? Mit coolem oldscool-Griff oder doch so ganz modern als Klotz? Wir kennen ja die ganzen verschiedenen Stempel-Varianten.

Hat man die Idee so sauber wie nur möglich gezeichnet, muss sie irgendwie in den Computer. Am besten per Scan und am besten gleich mit 600dpi. Schön groß und möglichst sauber soll es sein. Wichtig ist, dass das zu stempelnde Bild hinterher aus nur zwei Farben besteht. Schwarz und Weiß.

Alles, was du darüber wissen musst, um aus deiner Grafik eine Vektor-Datei zu machen, erfährst du bei der lieben Astrid in ihrem Gratis Illustrator-Kurs! Es ist wirklich gar nicht schwer, wenn man weiß wie es geht. Eine Vektorgrafik wird gebraucht, damit wirklich klare, saubere Linien entstehen!

Gegen einen kleinen Aufpreis kann man aber auch immer wieder bei den meisten Stempelherstellern das erstellen einer Vektorgrafik in Auftrag geben. Die sind da ja Profis und wissen genau, was sie brauchen. Aber ganz ehrlich, warum sollten wir? Wir sind kreativ und wir sind wissenshungrig. Wir lernen einfach, wie das geht, wenn wir das nicht eh schon können, oder?

Wusstest du übrigens, dass du eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Adobe Illustrator herunterladen und ausprobieren kannst? Für so einen Stempel reicht es allemal und vielleicht gönnst du dir hinterher ja auch einfach das Abo.

Stempel online bestellen

In unserer Zeit ist es zum Glück super einfach, an eigene Stempel zu kommen. Man muss prinzipiell nichtmal vom Sofa aufstehen. Die Firma Stempelpool beispielsweise macht es einem richtig einfach. Stempelpool hat einen einfach zu bedienenden Onlineshop und man kann dort einfach seine Datei hochladen.

Stempelpool ist so überzeugend und außerordentlich freundlich zu mir gewesen, dass ich sie direkt auch meinem Freund empfohlen habe. So kam es nun, dass ich euch auch den Business-Stempel meines Freundes unter die Nase halten kann. Dort sieht man, dass Stempelpool auch sehr feine Linien sauber umsetzen kann.

Außerdem war der Versand der fertigen Stempel unfassbar schnell. Als der Paketbote klingelte, haben wir noch gar nicht mit den Stempeln gerechnet. Von der Bestellung bis zum Auspacken sind gerade einmal 2 Werktage vergangen und das, ohne dass es irgendeinen Hinweis darauf gab, dass mein Freund jetzt bevorzugt zu behandeln sei (wegen PR oder sonstigem….). Er war ein ganz normaler Kunde und war mit seinem Business-Stempel so glücklich, dass ich ihn hier natürlich nochmal zeigen darf.

Und falls sich jemand wundert… Wir waren inzwischen umgezogen und so konnte Stempelpool nichtmal von der Adresse darauf schließen, dass die Bestellung meines Freundes in irgendeiner Weise mit meinem Blog zusammen hängt.

Aktuell arbeite ich wieder an neuen Stempeln und ich weiß schon, wo ich sie bestellen werde. Bei Stempelpool. Dort fühle ich mich einfach sehr gut aufgehoben.

Alles Liebe und viel Spaß beim Stempeln
deine Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.