Pappbox pimpen – Umzugsschäden nutzen

So eine schöne weiße Box von Ikea ist im Regal wirklich hübsch anzusehen und leistet lange Jahre über gute Dienste um Handtaschenhorden oder Papierkram vor der besuchenden Öffentlichkeit zu verstecken. Nach dem 5. Umzug hat so eine Pappbox doch schon etwas gelitten, immerhin ist sie nicht so stabil wie ein Umzugskarton (auch wenn sie als genau so einer missbraucht wurde).

“Können wir das Ding jetzt endlich wegwerfen?“

… wurde ich vom Männchen gefragt. Und nein, können wir nicht! In einer Kurz-Vor-Knapp Rettungsaktion in letzter Minute haben dünnes Gewebeband, das hübsche Masking Tape von MT und Kreppband ihre Arbeit getan und aus dem hässlichen Entlein wieder einen hübschen Karton mit neckischen Mustern und Farbakzent gemacht.

How To

  • Zunächst wurden auf hartnäckigem Anraten des Männchens die herausgerissenen Teile und die Ecken mit transparentem Klebeband von Tesa fixiert und stabilisiert. Das Klebeband könnte bestimmt auch Bäume zusammenkleben, solange es einmal rundherum gewickelt wird. Es klebt aufeinander, als wäre es zusammengewachsen.
  • Anschließend habe ich mich von unten nach oben vorgearbeitet. Als erstes mit dem grünen Kreppband einen Gürtel um den Karton geklebt. Dabei kann man sich hervorragend an der unteren Kante der Pappbox orientieren. Danach habe ich das dünne schwarze Gewebeband zur Akzentuierung mit etwa 8mm Abstand darüber rundherum angeklebt.
  • Anschließend habe ich den Deckel aufgesetzt und mich an dessen Unterkante orientiert. Knapp darunter habe ich das gestreifte MaskingTape von MT angebracht.
  • Wieder mit etwas Abstand zur Akzentuierung das schwarze Gewebeband.
  • Da die Kanten des Deckels auch schon bessere Zeiten gesehen haben, habe ich das schöne gestreifte MT-Masking Tape auch dort zwischen den metallenen Eckverstärkungen angeklebt.

Ich habe mich dazu entschlossen, der Box nur einen kleinen grünen Akzent zu geben, da sie ins Büro sollte und dort nur ein wenig Frische ohne „Farbenfrohe Konfettiparty“ hineinbringen sollte. Momentan werden dort hübsche Printprodukte gelagert, die für uns als Inspirationsquelle dienen.

Was du brauchst

  • Eine Schere für saubere Kanten.
  • Zwei normalbreite (1,5-2,0 cm) und ein dünnes (3-8mm) Klebeband in hübschen Farben und Mustern.
  • Eine IKEA Pappbox mit Deckel.

Das Klebeband, das ich genutzt habe, habe ich dir hier aufgelistet:

Du kannst natürlich auch mit der Idee spielen und andere Farben und Muster benutzen. Ich freu mich über deine Inspirationen! Verlinke sie doch einfach in den Kommentaren oder poste sie mit dem Hashtag #farbcafe auf Instagram, Facebook oder Twitter!

Alles Liebe
Julia

PS: Ab jetzt werde ich jeden Freitag um 6 oder 7 Uhr einen kreativen Blogeintrag für dich bereithalten. Also perfekt, um ihn beim Frühstück vor der Arbeit oder in der Bahn beim Pendeln zu lesen!

Das interessiert dich garantiert auch!

Vielen Dank an MT Masking Tape für das Zusenden der hübschen schwarzweiss-gestreiften Taperolle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.