Hemispheres spektakuläre Premiere im OrangeLab

Hemispheres* ist einer der aufwändigsten Comics auf dem Markt, er ist made in Germany und hat den Anspruch die Welt zu verbessern. Die Macher von Hemispheres habe ich euch bereits vor einigen Wochen vorgestellt und ich durfte zur Premiere des Buches in Berlin dabei sein. Als waschechter Fan solch genialer Illustrationen, habe ich natürlich das Buch auch vorbestellt und konnte es gestern gleich mitnehmen.

Wie die Premierenshow von Hemispheres war und was ich über das Buch denke, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Die Premierenshow

Der Sog des kurzen Dokumentarfilmes (das eingebundene Video) über die Entstehung von Hemispheres zu Beginn der Show war so groß, dass ich am Ende beinahe vornüber in die Leinwand gefallen wäre, hätten mich nicht 10 Meter und einige Stuhlreihen von ihr getrennt.

Schau dir hier den Dokumentarfilm an:

Das verfilmte Making Of und die pure Begeisteung der Protagonisten spornen direkt dazu an, das nächste große Projekt zu suchen und vor allem auch die Welt zu verbessern. Für jeden Zeichner ist die Graphic Novel Hemispheres die reinste Augenweide. Für Comicliebhaber ist dieses Werk auffallend aufwändig ausgeführt.

Die einzelnen Schritte von der Idee über ein Fotoshooting für jedes einzelne Bild sind inspirierend und begeisternd.

Passend zu der Frage, wie man es überhaupt schafft über eine so lange Zeit ein Projekt mit ungewissem Ausgang voran zu treiben, haben sich hinten im Zuschauerraum die Jungs von „Machen“ breit gemacht. Mit Energy und Stickern sind sie auf „Beutefang“ gegangen und haben ihre Botschaft („Einfach machen!“) unter das interessierte Volk gebracht. – Vor allem hat mich natürlich gefreut, dass ein Machen-Mitglied das FarbCafé schon kannte.

Neben der wunderbaren Show und den kurzen Gesprächen mit Christopher, Simon und Sascha, die mich nun endlich alle mal persönlich kennen (bisher hat mich nur Christopher gekannt), war das ganze Ambiente erfrischend, inspirierend und geradezu aufputschend.

Die Lichtshow von einem ambitionierten Jongleur zu eingängiger Livemusik boten Augen und Ohren eine Menge Input.

Die Ausstellung

Die ausgestellten Hemispheres-Panels in der Ausstellung im OrangeLab in Berlin spiegeln den außerordentlich hohen Anspruch der drei Macher an die Qualität der Graphic Novel wieder. Jede ausgestellte Seite birgt so viel Kraft und Freiheit für Interpretation, dass sie völlig für sich allein stehen und wirken kann. Die Prints auf hochwertigen Platten wirken hochwertig und robust und haben zu vielen Gesprächen der Besucher angeregt.

Das Buch

Das Buch wird der Arbeit und der Aussage der Geschicte leider weder in Haptik noch Optik gerecht.
Die Bilder haben allein schon in der Digitalisierung eine solche Brillanz und Ausstrahlung, dass man sich fragt, ob im Print 200-500 dpi verloren gegangen sind. Ich würde mir für die zweite Auflage des Buches definitiv wertigeres Papier sowie eine höhere Druckauflösung wünschen. Die Bilder von Sascha, die Dramatuegie von Simon und die Geschichte von Christopher hätten verdient, eine bessere Bühne zu bekommen. Leider wirkt das Buch wie ein günstig produzierter Comic mit Hardcover, den es in so manchem Comic-Buchladen zu finden gibt. Ein matt folienkaschierter Umschlag sowie matt gestrichenes oder schwereres Papier würden dem Werk (ja ich nenne es absichtlich Werk und nicht Buch oder Comic) sehr gut zu Gesicht stehen. Ein höherer Preis von bis zu 50 oder 60€ würden mich dann nicht abschrecken. Gute Grafik braucht das entsprechende Medium, um zu wirken. Momentan verkauft sich Hemispheres weit unter Wert, was ich sehr sehr schade finde.
Mein Aufruf daher: Jungs, sprecht mit dem Verlag oder werft ihn wieder über Bord, aber gebt eurer Geschichte den Rahmen, den sie verdient!

Fazit

Der Anspruch von Hemispheres ist, die Welt zu verbessern, die Illustrationen sind einzigartig in ihrer Ausführung und Datailliebe; jedes einzelne Panel könnte als Gemälde herhalten und das Gesamtwerk ist ein einzigartiges Kunstwerk.

Die Premierenshow war wunderschön und und professionell organisiert. Obwohl ich mir aus vollem Herzen wünsche, dass es von Hemispheres (Band 1) bald eine erstklassig hochwertige Zweitauflage für mindestens den doppelten bis den dreifachen Preis gibt, freue ich mich schon jetzt sehr auf die Bände 2 und 3 und würde mir sogar wünschen, auch meinen Teil dazu beitragen zu können. Im Anschluss an die Premiere folgen nun die 8 Tage der Achtsamkeit!

Das Buch ist überall im Buchhandel für (mMn) viel zu günstige 19,90€ erhältlich.

Hemispheres-Buch für 19,90€

Eine Idee zu “Hemispheres spektakuläre Premiere im OrangeLab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.